Aktuelles

Holzschutzmittel ohne humantoxikologisch bedenkliche Biozide?

Kupferhaltige Holzschutzmittel werden als bevorzugtes Produkt zur Erhaltung von Holz im Außenbereich eingesetzt. Der Verzicht auf für Menschen gesundheitlich bedenkliche Biozide erfordert ein Umdenken und verstärkt den Bedarf nach ökologisch vertretbaren Holzschutzmitteln.
Ziel eines Forschungsprojektes im IHD war es, Stickstoff und Bor-freie und dennoch kupferbasierte Verbindungen auf der Basis von natürlichen Rohstoffen zu entwickeln und zu testen. Im Projekt wurden u. a. verschiedene organische Säuren als Liganden für Kupferkomplexe eingesetzt.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier www.ihd-dresden.de/fileadmin/user_upload/pdf/IHD/wissensportal/taetigkeitsbericht/deutsch/Kurzfassung_Projektberichte/2019/Fischer_Kupferkoordinationsverbindungen.pdf