12. Dresdner Kolloquium zur Luftreinhaltung

Am 17. September 2019 veranstaltet das Institut für Luft- und Kältetechnik in Kooperation mit dem VDI-Bezirksverein Dresden das 12. Dresdner Kolloquium zur Luftreinhaltung. Der Veranstaltungsort ist in diesem Jahr wieder das zentral in Dresden gelegene Deutsche Hygiene Museum.

Im Fokus des 12. Dresdner Kolloquiums stehen neue Erkenntnisse zum Wirkpotential von Schadstoffen, wie auch die Anwendung dieser Erkenntnisse in der täglichen Praxis. Dies betrifft sowohl die Umsetzung von gesetzlichen Vorgaben, als auch die Zertifizierung von Gebäuden sowie die Prüfung von Filtern.

Auf dem 12. Dresdner Kolloquium werden auch die neuesten Entwicklungen zu Filtern und Filtermedien in einem breiten Anwendungsspektrum vorgestellt. Nicht zuletzt ist die Entstehung einer neuen Klasse von Schadstoffen bei modernen Fertigungsverfahren, wie dem 3D-Druck, wieder ein Thema. Zu diesem breiten Themenspektrum tragen u.a. Entwicklungsingenieure sowie Hersteller von Filtermaterialien, -systemen und anderer wichtiger Komponenten bei. Es bietet als Fachkonferenz ein Forum für den Erfahrungsaustausch zwischen Entwicklern aus der Filter- und Zulieferindustrie, Anbietern von Messtechnik, Mitarbeitern aus Forschungseinrichtungen, Vertretern der Gesetzgeber, Fachverbänden und Berufsgenossenschaften, die sich der Herausforderung und Verantwortung einer nachhaltigen Entwicklung stellen. Dies schafft neue Chancen zur Vernetzung und die Nutzung von Synergien.

Das 12. Dresdner Kolloquium zur Luftreinhaltung ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des ILK Dresden und des VDI-Bezirksvereins Dresden. Diese Veranstaltung wird vom Verein zur Förderung der Luft- und Kältetechnik e.V. unterstützt.

Zur Anmeldung hier!