DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH - Freiberg

Die DBI-Gruppe (DBI), mit der DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH (DBI GUT) sowie ihrem Tochterunternehmen der DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg (DBI - GTI), arbeitet und forscht mit ca. 70 Mitarbeitern zu aktuellen Themen auf dem breitgefächerten Gebiet der Gasversorgung. In enger Zusammenarbeit der einzelnen DBI Geschäftsbereiche werden grundlagenorientierte Fragestellungen untersucht sowie Impulse für die nachhaltigen Nutzungsmöglichkeiten gesetzt.

So befasst sich das Fachgebiet Gasförderung/Gasspeicherung insbesondere mit dem der Analyse von Gasfeldern und Gasspeicherstrukturen. Die Power- to-Gas Technologie gilt im Hinblick auf die H2-Untergrundspeicherung als eines der Zukunftsthemen und wird fachgebietsübergreifend auch von dem Bereich der Gasnetze/Gasanlagen intensiv bearbeitet. Neben diesem Arbeitsfeld bildet die Erstellung einer dezentralen sowie nachhaltigen Energieversorgung, welche in verschiedenen Projekten wie z.B. „Konvergenz Strom- und Gasnetze“ untersucht wird, einen unerlässlichen Schritt hin zur Energiewende. Im Geschäftsfeld Gasanwendung stehen sowohl die Entwicklung von effizienten Systemen für verschiedene Gasarten als auch deren Optimierung für den Einsatz bei schwankenden Gasqualitäten im Vordergrund. So finden aktuell Untersuchungen bezüglich der Auswirkungen von Gasbeschaffenheitsschwankungen auf die Sektoren des Gasverbrauchs satt. Die zwei Arbeitsgruppen Thermoprozesstechnik sowie Gasverfahrenstechnik tragen mit unterstützenden Engineeringleistungen und der Begleitung innovativen Technologien ebenso einen wesentlichen Teil zur Entwicklung des Unternehmens bei. In dem Fachgebiet Gaschemie/Gasaufbereitung werden unter anderem Gase detailliert analysiert sowie Fragen zur Aufbereitung und Trennung von Gasen beantwortet. Forschungstätigkeiten zur Entwicklung neuer Sensoren für Gaskomponenten sowie eine Erarbeitung neuartiger Gasreinigungs- und Gastrennverfahren bilden derzeitige Schwerpunkte dieses Bereiches. Anfang dieses Jahres erfolgte mit der Gründung des Fachgebiets Energieversorgungssysteme / Erneuerbare Energien eine fachliche Erweiterung der DBI - Gruppe. Die Arbeitsschwerpunkte des Fachgebiets bilden Fragen um eine wirtschaftlich sinnvolle, technisch effiziente und ökologisch nachhaltige Energieversorgung. Im DVGW-Prüflaboratorium Energie werden Gasgeräte, Armaturen sowie Geräte für feste Brennstoffe geprüft, überwacht und zertifiziert. Die Prüfstelle führt darüber hinaus auch individuelle Sonderprüfungen für Versuchsanlagen oder Gerätemuster für Feldtests durch. Das Freiberger DVGW-Trainingszentrum Erdgas beteiligt sich mit seinen speziellen Schulungsprogrammen zur Sicherheit im Umgang mit Gas oder den DBI-Fachforen zu aktuellen Themen der Gaswirtschaft an der Weiterbildung von Technikern und Ingenieuren. Es rundet damit das Konzept der Geschäftsbereiche der DBI adäquat ab.

Prof. Dr.-Ing. Hartmut Krause, Geschäftsführer:

„Die SIG eröffnet neue Wege unsere Leistungen zu publizieren und die Zusammenarbeit mit den anderen sächsischen Industrieforschungseinrichtungen zu intensivieren.“

Dieses Institut ist in folgenden Branchen tätig:
Energie & Umwelt